Das Projekt "Heimat - Made in Duisburg"
wird gefördert vom Ministerium für Heimat,
Kommunales, Bau und Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen

heimatwerkstatt

Von Duisburg nach Hamburg und zurück

Heinz Flischikowski, Journalist und Schriftsteller aus Duisburg zog es einst in die Welt hinaus. Aber auch für ihn gilt: Back to the roots. Ein Gespräch mit Jürgen Mickley.

Mehr erfahren

Ein Paar für Duisburg

Clara & Sam haben sich in Duisburg kennen- und lieben gelernt. Und Duisburg haben sie auch erst kennenlernen müssen. Ein sympathischer Talk mit Max Dreier.

Mehr erfahren

Auf ins zweite Jahr !

Das Heimatprojekt Heimat – Made in Duisburg startet nun ins zweite Jahr und dies soll nicht das letzte sein. Das Projekt spannt einen weiten Bogen von Marxloh und Hochfeld, über Bosnien, Litauen und zurück nach Duisburg. Norbert Tillmann erzählt die Geschichten von Harald, Christian, Gabi, Heribert und Walter oder Waller noch einmal im Zeitraffer.

Mehr erfahren

1 Jahr Heimatprojekt- Weiter geht´s!

Einen Beitrag nach dem anderen – das ist das Prinzip des Heimatprojekts. Über 60 Beiträge sind im ersten Jahr des Projekts entstanden. Anlass genug für ein Interview von Jürgen Mickley vom Medienforum Duisburg mit Projektleiter Norbert Tillmann. Doch zunächst kommt ein prominenter Vertreter des Ruhrgebiets zu Wort.

Mehr erfahren

Von den Elenden zu den Glücklichen

Das Theater am Marientor in Duisburg ist das Impfzentrum der Stadt. Vor über 20 Jahren wurde dort das Musical die Elenden aus der Feder von Victor Hugo aufgeführt. Kurt Herborn nimmt Bezug auf die literarische Vorlage, aber seine Heimatgeschichte endet mit einem Happy End.

Mehr erfahren

1 Jahr Heimatprojekt

Das Heimatprojekt Heimat – Made in Duisburg kann in diesen Tagen einen kleinen Geburtstag feiern. Das Podcastprojekt des Medienforums besteht seit einem Jahr. So geht der Dank zunächst an die Stadtteilerzähler/innen, die mir ihren Geschichten, Erlebnissen und Themen das Projekt mit Leben gefüllt haben. Norbert Tillmann lässt die Autor/innen des Projekts noch einmal zu Wort…

Mehr erfahren

Impfung, Politik und Heimat

Die Pandemie hat die Duisburgerin Marlies Barbara Lenz in die Politik geführt. Sie kandidiert im Duisburger Norden als unabhängige Kandidatin für den Bundestag. Thema Nr. 1 ist in diesen Zeiten die Bekämpfung von Covid 19. Norbert Tillmann im Gespräch mit der parteilosen Politikerin.

Mehr erfahren

„Ich küsse den Boden dieses Landes“

Asli Sevindim, Integrationsbeauftragte des Landes NRW, ist trotz vielfältiger Probleme im In- und Ausland dankbar für ihre Heimat Duisburg. Sie ist eng verbunden mit den Menschen, Straßen und Plätzen in Duisburg. Im Gespräch mit Norbert Tillmann spricht die Duisburgerin über Corona, Urlaub und über eine oder wechselnde Heimaten.

Mehr erfahren

Fußball in Hamborn zwischen schwarzer Asche und grünem Rasen

Dieter Wanta hat es als Fußballer sogar bis in die Bezirksliga geschafft. Klar, dass „Mann“ als Papa das Training einer Kindermannschaft übernimmt. In seiner Freizeit stand der Fußball stets an Nummer eins.

Mehr erfahren

Marxloh lebt und bebt

Claus Krönke aus Marxloh kennt sich dort bestens aus. Er nimmt den ganzen Stadtteil in den Blick mit dessen Geschichte, dem Bild in den Medien und die große Armut. Im Gespräch mit Norbert Tillmann verdeutlicht er zunächst die Entwicklung der Zuwanderung.

Mehr erfahren