Das Projekt "Heimat - Made in Duisburg"
wird gefördert vom Ministerium für Heimat,
Kommunales, Bau und Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen

Neudorf

“Ihr redet ja mit jedem”

Ihren Beruf als Architektin hat Manuela Sass aufgegeben zugunsten einer Tätigkeit als Reiseleiterin in der ganzen Welt und selbstverständlich auch in Duisburg als Duisburgerin. Sie weiß genau von wo sie…

Mehr erfahren

Neue Heimat mit Pandemie, ein Beitrag von Max Dreier

Heimatgefühl ohne Kontakte? Das ist richtig schwierig, gerade für einen jungen Mann wie Max Dreier, der gerade in Duisburg eine neue Heimat gefunden hat. Keine Kneipe, keine Party. Mit Musik…

Mehr erfahren

Christian Steltz – Schöne Orte in Duisburg

Christian Steltz ist Literaturwissenschaftler. Er ist in Duisburg geboren und hat dort auch studiert. Im Podcast “Heimat – Made in Duisburg” spricht Christian Steltz über schöne und interessante Orte in der Ruhrgebietsstadt. Dazu gehört für ihn der Duisburger Bahnhof, der auch schon Kulisse für einen Film von Fatih Akin war. Der Landschaftspark und die “Keksdosen”, der Gebäudekomplex der Uni Duisburg, gefallen Christian Steltz ebenfalls. Es geht im Gespräch mit Moderator Tarek Lababidi außerdem um die Entwicklung von Duisburg-Neudorf und das negative Bild der Stadt Duisburg, zum Beispiel …

Mehr erfahren

Christian Steltz – Literaturwissenschaftler

Dr. Christian Steltz ist Literaturwissenschaftler aus Neudorf in Duisburg. Er hat an der ehemaligen Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg studiert. In “Heimat – Made in Duisburg” spricht Christian Steltz über die Sprache im Ruhrgebiet. Sprechen die Duisburger*innen eine Mundart? Welche Rolle spielt die sogenannte “Benrather Linie”? Das verrät er Moderator Tarek Lababidi im Interview.

Mehr erfahren