Meiderich

Dampflok mit Schokolade

Die Erlebnisse in den Nachkriegsjahren haben die Kinder von damals noch heute in der Erinnerung. Neben schrecklichen Ereignissen gab es auch ungewöhnliche und herzliche Begegnungen – zum Beispiel mit den farbigen Solddaten der Alliierten. Eine Geschichte von Helmut Koopmann von …

Mehr erfahren

Von Zeit zu Zeit

Von Zeit zu Zeit lebt der Duisburger Autor Heinz Flischkowski mal in Hamburg, auf Sylt oder mal in Meiderich. Die Zeit, das Leben und die Liebe unterliegen wechselnden Stimmungen, die der Autor in zahlreichen Veröffentlichungen im In- und Ausland zum …

Mehr erfahren

Meiderich spricht Meierksch Platt

Der Meidericher Hahn spricht natürlich fließend Meierksch Platt. Reiner Thummes sammelt Anekdoten in Meidericher Mundart. Diese Geschichte spielt in der Nachkriegszeit. Lebensmittelkarten regeln die karge Versorgung. Die Abschnitte der Karten sind heiß begehrt. Jeder versucht das Nötigste zu ergattern. Aber …

Mehr erfahren

Schwarze Amsel? Bunte Amsel!

Eine heimische Amsel auf dem Zaun seines Gartens hat Klaus Schreiner zu seinem kunterbunten Bilderbuch über die Amsel Fritz inspiriert. Es zeigt eine Lebensgeschichte für Groß und Klein. Reichlich Lebenserfahrung hat er in 30 Jahren als Lehrer an der Gesamtschule …

Mehr erfahren

Vielfalt und Begegnungen

In 30 Jahren als Lehrer an der Gesamtschule Meiderich für Kunst und Musik hat Klaus Schreiner umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Das bunte, vielfältige Leben mit Begegnungen – oder auch nicht – sind ihm ein Anliegen. Ein kleiner Vogel kann den Menschen …

Mehr erfahren

Mit der Elektrischen von Meiderich nach Ruhrort

Um 1900 war die Fahrt mit der Straßenbahn noch etwas ganz Besonderes. In der folgenden Geschichte wird die Fahrt mit der Elektrischen sogar zu einem Abenteuer. Sie stammt aus der Schreib- und Geschichtswerkstatt Hahnenfeder, vorgetragen von Dieter Lesemann hier in …

Mehr erfahren

Die gute Tat von Bello

Der Meidericher – die Lokalzeitung für den Duisburger Stadtteil – soll über diese Geschichte sogar berichtet haben. Hier erzählt der Autor Werner Maistrak, Mitglied der Geschichts- und Schreibwerkstatt Hahnenfeder, die Geschichte eines sprechenden Hundes. Eine Einführung von Dieter Lesemann und …

Mehr erfahren

Meierksch Platt im Ruhrgebiet

Foto: Reiner Thummes/Medienforum Duisburg

Es gibt sie noch die Mundart aus Meiderich – das Meierksche Platt. Reiner Thummes hat unzählige Geschichten und Anekdoten dazu gesammelt. In dieser Episode geht es zunächst um die Wehmut über den Verlust der heimischen Mundart …

Mehr erfahren

Meiderich und die Hahnenfeder

Seit 2015 gibt es in Duisburg-Meiderich die Schreibwerkstatt Hahnenfeder. Sie ist unter dem Dach des Meidericher Bürgervereins von 1905 e.V. zuhause. Geschichten und Geschichtliches aus Meiderich werden in Lesungen vorgetragen und mittlerweile in vier Bänden veröffentlicht. Dieter Lesemann gehört zur …

Mehr erfahren

Heimat zwischen Stahl- und Kernkraftwerk

Werner Neumann ist seiner Heimatstadt Duisburg stets treu geblieben. Sogar seine Frau konnte er von der Weinstraße in Rheinland-Pfalz in den Duisburger Norden locken. Dort hat er seine berufliche Ausbildung in der Stahlindustrie begonnen und anschließend ein Studium der Kerntechnik …

Mehr erfahren