Große Wäsche

Aus dem autobiografischen Roman von Dieter Kaspers ZWEI GESCHENKTE LEBEN – Eine Duisburger Kindheit zwischen Luftkrieg und Wirtschaftswunder – Große Wäsche: Hier wird der typische Ablauf eines sog. „Waschtags“ in den 1940er Jahren beschrieben. Anlässlich vieler Lesungen stellt Dieter Kaspers immer wieder fest, dass dieses scheinbar banale Thema JUNG und ALT interessiert. Insbesondere die Damen der „älteren Generation“ zeigen sich oft hellauf begeistert, nicken eifrig und lächeln. Die grausamen Kriegsereignisse sind nicht vergessen, aber in ihren Erinnerungen gibt es eben auch den ganz normalen Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.